< Wochenrückblick KW 30, 21.-27.07.2014 | BlackBerry BBM ab sofort für Nutzer von Windows-Phone verfügbar >

BlackBerry-News: Zusammenfassung der Meldungen des Tages (29.07.2014)

image

Pünktlich zum Feierabend möchten wir euch eine Zusammenfassung der BlackBerry-Nachrichten des heutigen, sehr ereignisreichen Tages geben, damit ihr schnell auf den aktuellen Stand kommt und morgen mitreden könnt! ;-)

Fangen wir langsam an und steigern uns bis zur Top-Meldung: 

Der BlackBerry Messenger für iOS und Android wird eine neues UI bekommen, damit auch die Nutzer dieser Plattformen in den Genuss des Gefühls einer nativen BlackBerry-App kommen: www.nerdberry.net

Wie auf dem BlackBerry Business Blog berichtet wurde, wird mit BlackBerry Guardian die Möglichkeit geschaffen, dass automatisch alle installierten Android Apps auf dem BlackBerry überprüft werden:

BlackBerry Guardian is just one part of our multi-layered security strategy. BlackBerry 10 was designed for security from the ground up. Resilient enough to power nuclear power plants and designed to fail safe, the QNX microkernel core that powers the BlackBerry 10 OS offers exceptional security strengths. Its unique sandboxing capabilities are designed to contain and separate each application and its data from other applications and core system functionality.

If a suspicious app is detected, the user will have the choice to proceed or cancel the installation. This on-device service will be available for free to users of the BlackBerry Passport, BlackBerry Classic and future BlackBerry 10 devices. Existing BlackBerry 10 customers can expect to see BlackBerry Guardian in an upcoming BlackBerry 10 software update.

Das Ganze startet mit dem BlackBerry Passport und dann wohl unter OS 10.3: BlackBerry Business Blog

Die Bundesregierung schützt sich mit Krypto-Smartphones gegen unerwünschte Mithörer und soll nach Medienberichten zusätzlich viele Millionen Euro dafür ausgeben und 20.000 Krypto-Smartphones anschaffen - und ratet mal, von wem die sein werden!? Na, eine Idee? Nicht? Dann wollen wir euch mal etwas helfen: n-tv.de  ;-)

Und die Top-Meldung des Tages teilte BlackBerry CEO John Chen in New York im Rahmen der BlackBerry Security Summit mit (und ich hätte dabei sein können, aber keiner hat sich ein Taxi mit mir geteilt! Dann hätte ich die deutsche Presserklärung dazu auch gleich verlesen können! ;-) ): 

BlackBerry übernimmt Secusmart!

Die offizielle Pressemeldung dazu: 

Düsseldorf (ots) - Secusmart und der Smartphone-Pionier BlackBerry Ltd. vereinbaren die Übernahme von Secusmart durch BlackBerry Ltd. Secusmart bleibt als GmbH in Deutschland erhalten. Durch das Zusammengehen erhält Secusmart Zugang zum globalen Markt für sichere mobile Kommunikation und wird zukünftig von dem weltweiten Vertriebs- und Support-Team der BlackBerry "Security Unit" profitieren. Der Abschluss der Transaktion wird, vorbehaltlich der notwendigen regulatorischen Genehmigungen, erwartet.

Dr. Hans-Christoph Quelle, CEO Secusmart GmbH: "Als Abhörschutzunternehmen haben wir durch diesen strategischen Schritt ganz neue Möglichkeiten "Security made in Germany" weltweit Behörden, Mobilfunkbetreibern und Unternehmen anzubieten. Die Geheimnisse unserer bestehenden und zukünftigen Kunden bleiben auch weiterhin zuverlässig geschützt: Herzstück der Secusmart-Technologie ist und bleibt ein Krypto-Chip, integriert in eine handelsübliche Micro-SD Karte. Ende zu Ende Verschlüsselung ist das einzige Mittel, um die Sprach- und Datenkommunikation vor Spionage Dritter zu schützen. Wie auch in der Vergangenheit hat kein Secusmart-Mitarbeiter Zugriff auf die Verschlüsselungsalgorithmen oder die Geheimnisse unserer Kunden."

Die Secusmart GmbH (www.secusmart.com) ist führender Experte in der Entwicklung und Implementierung kompletter Abhörschutzlösungen in deutschen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) oder auch für Regierungen und Behörden im Ausland. Mit dem Kanzler-Phone SecuSUITE for BlackBerry 10 kombiniert Secusmart erstmals modernen Smartphone-Komfort mit einem hochsicheren Abhörschutz. Gemeinsam mit Vodafone integriert das Düsseldorfer Abhörschutz-Unternehmen diese hochsichere Sprachverschlüsselung aus der SecuSUITE for BlackBerry 10 in die App "Secure Call" und bietet damit das hochsichere Smartphone für die Wirtschaft. Im Festnetzbereich gehören zu den kundenspezifischen Lösungen für ein abhörsicheres Bundessicherheitsnetz das SecuGATE LV, abhörsichere Tischtelefone und die SecuBRIDGE für verschlüsselte Telefonkonferenzen.

(Quelle: Presseportal.de)

Die Pressemitteilung von BlackBerry gibt es hier: BlackBerry Press Releases

Das ganze war natürlich die bestimmende BlackBerry-Schlagzeile. Die Börse hat leider nicht positiv auf die Meldungen reagiert, denn die BlackBerry-Aktie rutschte heute leicht ins Minus. 

Von daher würde es uns interessieren, wie eure Meinung zu der Secusmart-Übernahme ist. Lasst uns eure Gedanken in den Kommentaren wissen.

Eure BlackBerry-User-Group Kassel

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Dieser Link ist nicht aktiv. Er enthält die Trackback-URI zu diesem Eintrag. Sie können diese URI benutzen, um Ping- und Trackbacks von Ihrem eigenen Blog zu diesem Eintrag zu schicken. Um den Link zu kopieren, klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen "Verknüpfung kopieren" im Internet Explorer oder "Linkadresse kopieren" in Mozilla/Firefox.

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
Gravatar, Favatar, Pavatar, Twitter, Pavatar, Wavatars Autoren-Bilder werden unterstützt.