Artikel mit Tag john chen

John Chen äußert sich zur Einstellung des BBM

Auf dem Inside BlackBerry Blog äußert sich John Chen, CEO von BlackBerry, zur Einstellung des BBM und empfiehlt den BBM Enterprise zu verwenden:

Am vergangenen Freitag haben wir uns vom BlackBerry Messenger (BBM) verabschiedet. Aber anstatt dies als "das Ende einer Ära" zu betrachten, möchten wir den BBM feiern und ihn in bester Erinnerung behalten, während wir uns auf unsere aufregende nächste Phase freuen.

Zunächst möchte ich mich bei allen treuen BBM-Konsumenten bedanken und zum Ausdruck bringen, dass auch ich traurig darüber bin. Die Posts in sozialen Medien, die das Ende des BBM beklagen, spricht für die starke Nostalgie und Erfahrung, die unser Unternehmen sammeln konnte. Persönlich werde ich es vermissen, separate Kanäle mit Freunden und Familie und lustige Funktionen wie Sticker und Emojis zu nutzen, um mit ihnen zu interagieren. Was ich jedoch immer schätzen werde, sind die Erfahrungen, Beziehungen und Gespräche, die durch unseren BBM und die Plattform ermöglicht werden.

Dieses abschließende Kapitel zum BBM bedeutet nicht das Ende der BlackBerry Messenger-Geschichte. Tatsächlich ist es genau umgekehrt. Wir freuen uns, allen Benutzern unseren BBM Enterprise (BBMe) mit verschlüsseltem Chat-Service anbieten zu können. Mit BBMe haben unsere treuen BlackBerry Messenger-Benutzer jetzt eine zuverlässige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zur Hand. Als Messaging-Plattform für Unternehmen erhalten Benutzer, die BBMe einsetzen, eine zuverlässige textbasierte Kommunikation mit den Services des BBM, die ein höheres Maß an Sicherheit und Datenschutz bietet.

Die unglaubliche Reaktion unserer Benutzer spricht für die Geschichte des BBM. Aber ich freue mich genauso, dass BBMe eine vertrauenswürdige und sichere Messaging-App für alle geworden ist. BBMe wird bereits von Regierungen und großen Unternehmen auf der ganzen Welt als vertrauenswürdig eingestuft. Diese Organisationen wissen, dass das Bedürfnis nach Privatsphäre und Sicherheit von größter Bedeutung ist. Egal, ob Sie Staatsoberhaupt, Bankchef oder Leiter des Sportteams Ihres Kindes sind - Sie wissen, dass BlackBerry Ihre Daten niemals monetarisieren wird. Wir werden immer sicherstellen, dass Ihre Daten Ihnen gehören, Sie ihre Daten unter Kontrolle haben werden und diese sicher und privat sind.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß mit BBMe.

(Quelle, auch Bild: Inside BlackBerry Blog)

BlackBerry verlängert Vertrag mit John Chen bis 2023

Der Aufsichtsrat von BlackBerry hat den Vertrag mit CEO John Chen bis 2023 verlängert. 

Chen hat im November 2013 die Nachfolge von Thorsten Heins angetreten und seitdem u.a. die Hardwaresparte aufgegeben und in einem Turnaround BlackBerry in ein Softwareunternehmen umgewandelt.

Details zur Vertragsverlängerung enthält die offizielle Pressemitteilung des Unternehmens.

(Quelle, auch Bild: BlackBerry)

John Chen - The Comeback Kid

image

Zugegeben - einen Mann, der im nächsten Jahr 60 Jahre alt wird mit dem Titel "Comeback Kid" auszuzeichen... :-)

Egal. John Chen, unser BlackBerry CEO, wurde Zweiter bei der Wahl zum CEO des Jahres 2014 hinter irgend so einem Typen, von dem ich noch nie was gehört habe. Scheint aber was mit Kochen zu tun zu haben. ;-)

Ausgezeichnet wurde Chen übrigens von CNN Money.

Quelle: blackberryempire