Artikel mit Tag blaq

Blaq 1.6 ist da

Blaq-Logo

Ganz überraschend hat mir heute die Blackberry World ein Update für den allerbesten Twitter Client Blaq reingespült.

Die neue Version 1.6 enthält einige neue Funktionen und behebt einige lästige Fehler.

So werden nun die neuen "Quote"-Tweets von Twitter unterstützt. Sie lassen sich sowohl erstellen als auch bequem in der Timeline anzeigen.

Das 140-Zeichen-Limit bei Directmessages wurde entfernt.

Die Anzeige von Instagram-Bildern in der Timeline funktionierte durch eine API-Änderung bei Instagram nicht mehr. Auch das wurde gefixt.

Twitter-Nutzer, die Blaq noch nicht kennen, sollten sich die App mal installieren. Es gibt die App zur Zeit zum Sonderpreis von 2,69 Euro in der Blackberry World.

Blaq 1.5 jetzt in der Blackberry World verfügbar

Blaq Logo

Kurz notiert: Nachdem am Samstag die neue Version von Blaq bereits angekündigt wurde, ist das Update zur Version 1.5 nun in der Blackberry-World zur Verfügung.

Blaq 1.5 in der Blackberry World

Neue Version des Twitterclients Blaq angekündigt

Blaq Logo

Vielleicht weiss der eine oder andere Leser bereits, dass meine Lieblings-App auf der BlackBerry 10 Plattform der Twitterclient Blaq ist. Zum einen ist Twitter das soziale Netzwerk, auf dem ich am meisten aktiv und unterwegs bin, zum anderen ist Blaq eine App, die die Möglichkeiten der Benutzeroberfläche von BlackBerry 10 meiner Meinung nach fast perfekt nutzt.

Gestern haben die Entwickler ein neues großes Update mit vielen Neuerungen, Erweiterungen und Fehlerkorrekturen angekündigt. Das Update soll in den nächsten Tagen in der BlackBerry-World zur Verfügung stehen, momentan braucht man (ich) also noch nicht minütlich die Updates in der World checken. ;-)

Alle Einzelheiten könnt ihr im Blogpost der Entwickler zur neuen Version 1.5 nachlesen. Nachfolgend habe ich die Highlights mal für unsere Leser, die nicht so gern englische Texte lesen, ins Deutsche übersetzt.

Neue Features und Funktionen

  • Unterstützung für das Blackberry Classic - Integration und Bedienung über das Touchpad
  • Das Hochladen von mehreren Fotos gleichzeitig wird unterstützt, vor dem Upload kann man noch die Reihenfolge ändern.
  • Tweets mit mehreren Fotos anzeigen.
  • Videos in Tweets ansehen (eigene Videos hochladen geht noch nicht).
  • Spanische und französiche Übersetzung der App.
  • Pocket und Instapaper sind integriert. Damit lassen sich Links für das spätere Lesen markieren.
  • Wenn Benachrichtigungen über DMs oder Erwähnungen in der App gelesen werden, wird auch die Benachrichtigung im Hub als gelesen markiert.
  • DMs direkt aus dem Hub erstellen.
  • Listen können jetzt in der App verwaltet werden, d. h. man kann Accounts zu Listen hinzufügen und aus Listen entfernen, und das entweder aus dem Benutzerprofil oder einer Tweetcard heraus.
  • Viele neue Keyboard Shortcuts (natürlich nur für Devices mit Tastatur ;-) )
  • Der Teilen-Button wird verbessert.
  • Bessere Kontrolle über die Ortserkennung beim Twittern

Die neue Zitatfunktion von Twitter wird erst im nächsten Release von Blaq unterstützt.

Erweiterungen und Verbesserungen

  • Suchergebnisse aktualisieren sich in Echtzeit.
  • Schnellerer Start
  • Besseres Caching
  • Backups über die Blackberry-ID werden nur noch beim Beenden der App und beim Ändern von Einstellungen gemacht, dass spart Bandbreite und Batterie.
  • Twitter Links zu Profilen und Tweets werden nun in der App und nicht mehr über den Browser geöffnet.
  • Hashtags können direkt aus den Suchergebnissen gemutet werden.
  • Zurückwischen im In-App Browser ist nun möglich.
  • Die Hub-Benachrichtigungen werden schneller geladen.
  • Gemutete Hashtags, Benutzer usw. werden jetzt auch bei Retweets berücksichtigt.
  • An einen Tweet können bis zu vier Fotos angehängt werden.
  • Flurry Analytics nutzt nun eine verschlüsselte Verbindung.
  • Verbessertes Scrollen auf dem Passport.
  • Die Mute-Liste ist jetzt sortiert.

Bugfixes

  • Zeitgesteuerte Tweet werden jetzt auch zur richtigen Zeit gesendet.
  • Instagram Vorschaubilder werden wieder angezeigt. Der Fehler rührte aus der Änderung bei Instagram her und hat mich tierisch genervt.
  • Die Foto-Post Benachrichtigung wird zuverlässig angezeigt.
  • Push Benachrichtigungen funktionieren zuverlässig.
  • DM Benachrichtigungen wurden angezeigt, obwohl es keine neuen DMs gab.
  • Wörter, die Ähnlichkeiten mit BBM-Pins hatten, wurden als solche verlinkt.
  • Kosmetische Änderungen
  • Verschiedene Abstürze wurden behoben.
  • Und, und, und ....

Manche Benutzer haben das Problem, dass Blaq sehr viel Akkukapazität verbraucht. Sollte das auch nach dem Update noch der Fall sein, empfehlen die Entwickler die Neuinstallation der App, aber OHNE die alten Settings über das BB-ID zurückzuspielen. Dadurch hat man wieder eine saubere Basis und die App hat keinen übergroßen Akkuhunger mehr.

Überraschung

Die Entwickler versprechen außerdem noch zwei Überraschungen für Nutzer, die Blaq bereits vor dem Update nutzen. Wer also davon profitieren möchte, sollte sich die App noch in den nächsten Tagen vor dem Update besorgen.

Übrigens

Blaq gibt es auch für das Playbook. Hier gibt es ein letztes Update, das ein Login-Problem mit Twitter behebt, ansonsten wird die Playbook-Version nicht mehr weiter entwickelt.

Neue Version des Twitter-Clients Blaq mit vielen neuen Funktionen

Blaq Logo

Eine meiner Lieblings-Apps auf dem Blackberry ist der Twitter-Client Blaq. Die App ist ein Musterbeispiel für die Nutzung der Cascade-UI und fühlt sich absolut großartig an.

In den letzten Wochen gab es gleich mehrere Updates auf die Versionen 1.4, 1.4.1 und 1.4.2, die viele neue Funktionen und Fehlerkorrekturen brachten.

Blaq ist jetzt noch besser in den Hub eingebunden. So kann man jetzt Benachrichtigungen erhalten, wenn ein eigener Tweet favorisiert wurde oder wenn man einen neuen Follower hat. Das ganze funktioniert Headless, d.h. die App muss nicht geöffnet sein, um die Benachrichtigungen zu empfangen.

Das neueste Update verbessert die Startgeschwindigkeit, geht noch sparsamer mit dem Datentransfer um und behebt sehr viele Fehler. Das das Problem behoben wurde, dass unter bestimmten Umständen Unicode-Zeichen (und damit deutsche Umlaute) nicht richtig angezeigt wurden, wird besonders deutschsprachige Nutzer freuen.

In der Suche und in der Anzeige der Tweets eines Users kann man jetzt duch einen Push-Down (herunterwischen am Anfang der Liste) eine Aktualisierung auslösen.

Ich kann Blaq allen Twitter-Nutzern nur empfehlen, die 2.69 Euro sind in jedem Fall gut investiert.

Weitere Infos:

Ein Review von mir zur Version 1.2 auf blog.hommel-net.de

Blogpost zur neuesten Version (englisch)

Blaq in der Blackberry-World