Oreo Update für BlackBerry Motion startet in Kürze

Nach dem Start des Roll-Out von Android Oreo für das BlackBerry KEYone wird in Kürze Oreo auch für das BlackBerry Motion zur Verfügung stehen. 

Wie auf CrackBerry berichtet wird, haben einige Nutzer in Nordamerika das Update bereits erhalten.

Eine Antwort auf Twitter von BlackBerry Mobile auf die Frage, wann das Update für das Motion zur Verfügung stehen wird, wurde vom Unternehmen mit "Still in the works! #ComingSoon" beantwortet. 

Also, schaut doch einfach öfters mal nach, ob euch das Update schon angeboten wird und berichtet uns dann!

(Quelle: CrackBerry, Twitter)

Beginn Roll-Out Android Oreo für BlackBerry KEYone

Nach einer kurzen Beta-Phase beginnt der Roll-Out von Android Oreo für das BlackBerry KEYone. 

Wie aus einem Tweet von BlackBerry Mobile hervorgeht, werden die Nutzer in Nordamerika als erstes versorgt. Andere Regionen werden folgen .

(Quelle, auch Bild: Twitter)

Datum Vorstellung BlackBerry KEY2 LE

Wie berichtet und auch im letzten Podcast bereits erwähnt, wird das BlackBerry KEY2 LE im Rahmen der IFA in Berlin vorgestellt werden. 

Nun ist auch ein konkretes Datum bekannt geworden. Wie CrackBerry unter Bezugnahme auf einen Tweet mitteilt, sollte man sich den 30. August 2018 vormerken. 

Wir sind gespannt auf das BlackBerry KEY2 LE und werden euch nach der Vorstellung die endgültigen Spezifikationen zur Verfügung stellen.

(Quelle, auch Bild: CrackBerry)

BBUGKS-Live #21: Das KEY2

Podcast Logo

Der letzte Podcast ist schon wieder einige Zeit her. Zum Launch des neuen KEY2 haben Oliver und Mario sich aber wieder für eine Podcast-Session zusammen gefunden. Nachdem beide das von BlackBerry Mobile zur Verfügung gestellte Testgerät ein paar Tage getestet haben, gibt es einiges über das neue Flagschiff zu berichten.

Wie immer freuen wir uns sehr über euer Feedback hier auf dem Blog und auf unseren anderen Kanälen. Und jetzt wünschen wir wieder viel Spaß beim Anhören unseres Podcasts.

Themen des Podcasts:

 

Download der Folge:

OGG: bbugks-live-021.ogg

MP3: bbugks-live-021.mp3

RSS-Feed unseres Podcasts:

http://bbugks.podspot.de/rss

BlackBerry Juno erscheint als BlackBerry KEY2 LE

Wie ein auf CrackBerry veröffentlichtes Foto zeigt, wird das BlackBerry Juno als BlackBerry KEY2 LE erscheinen.

Interessant sind die beiden auf dem Foto zu erkennenden IMEI. Sieht so aus, als wird das wohl zur IFA vorgestellte BlackBerry KEY2 LE ein Dual-SIM-Smartphone werden!

(Quelle: crackberry.com)

Optiemus stellt BlackBerry Evolve und Evolve X in Indien vor

Optiemus hat heute die beiden neuen Smartphones BlackBerry Evolve und Evolve X in Indien vorgestellt.

Ein erstes Vergleichsvideo der beiden Geräte auf Hindi gibt es auch schon, gefunden auf dem YouTube-Kanal von 91mobiles:

Das BlackBerry Evolve soll Ende diesen Monats, das Evolve X ab Mitte September verfügbar sein und exklusiv über Amazon India vertrieben werden.

Nachfolgend eine Kurzübersicht der technischen Daten von Evolve und Evolve X:

  Evolve Evolve X
Betriebssystem Android 8.1 (Oreo) Android 8.1 (Oreo)
Display 5,99 Zoll IPS Display, 18:9 Fomat, Auflösung 2160x1080 (Full HD), Gorilla Glas 5 5,99 Zoll IPS Display, 18:9 Fomat, Auflösung 2160x1080 (Full HD), Gorilla Glas 5
Prozessor Snapdragon 450 Snapdragon 660
RAM 4 GB 6 GB
interner Speicher 64 GB 64GB
Kamera (Rückseite) Dual Kamera 13 MP + 13 MP Dual Kamera 12 MP + 13 MP
Kamera (Front) 16 MP 16 MP
Akku 4000 mAh 4000 mAh
Preis 24.990 INR (ca. 312, 93 EUR) 34.990 INR (ca. 438,15 EUR

Der Fingerprintsensor ist auf der Rückseite der Geräte platziert und auf der Frontseite gibt es, wie schon vom BlackBerry Aurora bekannt, den BlackBerry Schriftzug zu sehen.

(Quelle: gsmarena.com, crackberry.com, YouTube)

Vorstellung BlackBerry KEY2 (8): Fazit

Kommen wir zum Abschluss der Vorstellung des BlackBerry KEY2 zu meinem Fazit über das Gerät. 

Eins vorweg: Seht es mir bitte nach, wenn ich aufgrund der Kürze des Testzeitraums nicht alles bis ins Detail ausprobieren und / oder vorstellen konnte. Wie im ersten Teil bereits angekündigt, lag der Schwerpunkt bei der Vorstellung nicht auf den technischen Details, sondern auf der Nutzung im Alltag. Sollten mir im Rahmen einer erneuten Testmöglichkeit oder Anschaffung des KEY2 weitere Dinge auffallen, werde ich die Beiträge selbstverständlich ergänzen!

Ich bin nämlich von dem BlackBerry KEY2 sehr angetan, da es meine Anforderungen sehr gut erfüllt. Ich mag das Design und die Verarbeitung des KEY2. Durch die kantigere Bauweise liegt es für mein Empfinden besser in der Hand als das BlackBerry KEYone. Gespannt bin ich auf die silberne Variante des KEY2, die ich schon morgen vorgestellt bekomme. Denn irgendwie reizt mich die silberne Variante noch mehr als die schwarze.

Das KEY2 läuft sehr flüssig und ist schneller als das BlackBerry KEYone. Ich freue mich auch sehr über die Verbesserung der Empfangs- und Verbindungsqualität gegenüber dem Vorgänger. Wer unseren Podcast regelmäßig mitverfolgt, hat bestimmt schon mitbekommen, dass ich mir ein BlackBerry wie das KEYone mit den "inneren" Qualitäten eines BlackBerry Motion gewünscht habe. Und ich denke, der Erfüllung dieses Wunsches bin ich mit dem KEY2 näher gekommen. :-)

Das Tippen auf der Tastatur funktioniert hervorragend und macht mir sehr viel Spaß! Die um 20% größeren Tasten und der verbesserte Druckpunkt haben dem KEY2 sehr gut getan!

Natürlich gibt es auch Dinge, die man meiner Meinung nach verbessern könnte. Hier sei die herausstehende Kamera auf der Rückseite erwähnt, deren Einbau man optimieren könnte, auch die Fotoqualität ist Geschmackssache.

Hinweise zur Beleuchtung der Tastatur sowie der fehlenden LEDs in der Leertaste habe ich ja bereits aufgeführt.

Auch mag sich der ein oder andere an dem Mono-Lautsprecher stören, dessen Sound mich nicht begeistert. Aber da ich keine Musik über den Lautsprecher anhöre, für Videoinhalte, Streamingdienste und Spiele das Motion als "Entertainmentgerät" nutze, kann ich persönlich auch dieses verschmerzen.

Ihr seht, ich kann das BlackBerry KEY2 sehr empfehlen. Leider muss ich es morgen schon wieder abgeben und leite es an Mario weiter.

Euch bieten wir die Möglichkeit, das KEY2 am 18.08.2018 im Rahmen unseres nächsten Treffens kennenzulernen und auszuprobieren. Alle Infos dazu findet ihr in unserer Ankündigung.

Für Kritik, Lob und / oder Anregungen zu der Vorstellungsserie nutzt doch bitte die Kommentarfunktion. Ich bin gespannt, wie euer Eindruck von der Vorstellung und vom Gerät ist!

Vorstellung BlackBerry KEY2 (7): Performance, Verbindungsqualität und Kamera

Im vorletzten Teil meiner Vorstellung möchte ich hauptsächlich auf die Performance, die Verbindungsqualität und die Kamera des BlackBerry KEY2 eingehen.

Bei dem für den Test zur Verfügung gestellten BlackBerry KEY2 handelt es sich um die Single SIM-Variante in schwarz mit 64 GB Arbeitsspeicher und 6 GB Arbeitsspeicher. Bei dem Prozessor handelt es sich um den Snapdragon 660 und das Betriebssystem des KEY2 ist Android 8.1 (Oreo). Bei Beginn meiner Vorstellung des Gerätes war noch der Android-Patchlevel vom Mai 2018 vorinstalliert, nach wenigen Tagen wurde mir aber schon das Juli Update zur Installation angeboten.

Wie bereits vom BlackBerry Motion und KEYone bekannt, wurde das Android-System um einige BlackBerry-Apps wie Locker, Privacy Shade, Dateien oder DTEK erweitert. Selbstverständlich stehen euch als BlackBerry-Nutzer auch der BlackBerry HUB, der BlackBerry Kalender, BlackBerry Kontakte und BlackBerry Notizen ab Werk zur Verfügung.

Ich muss sagen, dass das BlackBerry KEY2 trotz des verbauten Mittelklasse Prozessors sehr schnell ist. Und ja, es ist spürbar schneller als das BlackBerry KEYone Black Edition, welches ich ebenfalls im Einsatz habe!

Apps und Anwendungen starten ohne Verzögerungen, ich konnte kein Ruckeln oder Hängenbleiben bei der Nutzung der installierten Apps bemerken, es kam zu keinen Abstürzen und auch das Surfen über den Chrome Browser funktioniert einwandfrei.

Die Empfangsqualität in punkto Mobilfunk ist deutlich besser als die des KEYone und kommt an die des BlackBerry Motion heran. Vom Motion bin ich (nicht nur) in diesem Punkt sehr begeistert. Auch mit dem KEY2 kann ich in ländlichen Regionen und mit o2 als Anbieter auf dem Weg zur Arbeit Musik oder Podcasts streamen, wo ich mit dem KEYone noch nicht mal mehr Mobilfunknetz angezeigt bekomme!

Telefonate sind in guter Qualität und ich wurde beim Telefonieren vom Gesprächspartner immer gut verstanden und wurde auch gut gehört. 

Ebenfalls positiv ist die WLAN-Verbindung, da gab es im Testzeitraum keine Abbrüche. Auch das automatische Einwählen in unterschiedliche WLAN-Netze klappte einwandfrei.

Ein manko bei meinem KEYone ist die Bluetooth-Verbindung. Mit dieser bin ich überhaupt nicht zufrieden. Anders beim KEY2! Die Kopplung zu meiner Smartwatch und Bose-Soundtouch 20 ging flott, die Verbindung blieb stabil und Kopplungsanfragen von meiner Smartwatch habe ich nicht zu sehen bekommen! 

Der Akku des BlackBerry KEY2 hat eine Kapazität von 3500 mAh und bringt einen locker über den Tag. Trotz intensiver Nutzung kam ich nie in die Situation, nachladen zu müssen. Und Dank QuickCharge 3.0 wäre das Nachladen schnell erledigt.

Der Sound des KEY2 könnte besser sein, hier kann mich der Mono-Lautsprecher nicht überzeugen. Dazu aber im Fazit des Beitrags Nummer 8 mehr. 

Die Daten zur Hauptkamera des KEY2 sind wie folgt angegeben:

Dual-Kamera 12 MP + 12 MP mit Dual-Tone LED-Blitz, HDR, 4K Videoaufnahme bei 30 BpS, Scanfunktion und sicherem Fotobereich.

12 MP Sichtfeld (FOV) 79,3°, Große Pixel – 1,28 μm, f1.8 Linse, Dual Phase Detect Auto Focus (Dual PDAF).

12 MP Sichtfeld 50°, Pixel – 1,0 μm, f2.6 Linse, Phase Detect Auto Focus (PDAF).

Die Angaben der Frontkamera lauten wie folgt:

8MP Fixed Focus, Selfie-Blitz Flash über LCD-Display, 1.080p Videoaufnahme bei 30 BpS.

Die Kameraqualität des Gerätes kann ich als durchschnittlich bewerten. Bei guten Lichtverhältnissen bekommt man ordentliche Fotos. Sind die Bedingungen schlechter, lassen die Ergebnisse nach. Da die Kamera aber schneller als die eines BlackBerry Motion auslöst, siedel ich die Qualität der Fotos zwischen KEYone (deutlich besser) und Motion (schlechter) an. 

Ich muss aber auch zugeben, dass ich noch nie Wert auf die Kamera eines Smartphones gelegt habe und mir bislang alle Geräte für meine Schnappschüsse vollkommen ausreichten. 

Im nächsten Teil meiner Vorstellung ziehe ich mein Fazit zum BlackBerry KEY2. Aber eins vorweg: Es wird sehr positiv ausfallen! ;-)

Vorstellung BlackBerry KEY2 (6): Tastatur

Wie bereits erwähnt, ist das BlackBerry KEY2 etwas größer als das BlackBerry KEYone. Zudem ist das Display beim KEY2 nach oben gewandert, so dass mehr Platz für die Tastatur geschaffen werden konnte. 

Die Tasten sind nun matt und nicht mehr Hochglanz, was diese weniger anfällig gegen Schlieren oder Fingerabdrücke macht. 

Die Tasten sind beim BlackBerry KEY2 20% größer und etwas flacher geworden, was das Schreiben deutlich angenehmer macht. Der Druckpunkt der Tasten ist für mein Empfinden zudem besser als beim KEYone. 

Die Leertaste beim vorliegenden Testgerät klick etwas lauter gegenüber den restlichen Tasten.

In der Leertaste ist auch wieder der Fingerabdruckscanner integriert. Dieser funktioniert, wie auch schon beim KEYone, einwandfrei, wobei die Erkennung gefühlt etwas länger dauert als vom KEYone Black Edition gewohnt. Allerdings ist diese "Verzögerung" noch im akzeptablen Bereich.

Kleiner Tipp: Solltet ihr Probleme mit dem Fingerabdruckscanner haben, dann scannt doch eure Abdrücke noch einmal neu ein, dies kann helfen.

26 der Tasten können wie gewohnt doppelt belegt und mit einen Shortcut versehen werden. Neu ist in diesem Zusammenhang der Speed Key. Dieser ist an die Stelle der rechten Umschalttaste getreten und ermöglicht es, Shortcuts zu aktivieren und von jedem Bildschirm aus Aktionen zu starten oder Apps zu öffnen, ohne vorher zum Startbildschirm zurückkehren zu müssen.

Allerding gibt es aus meiner Sicht drei Dinge im Zusammenhang mit der Tastatur, die man für die Zukunft verbessern könnte:

Die Beleuchtung der Tastatur des BlackBerry KEY2 ist nicht so hell wie die des BlackBerry KEYone. Dadurch lassen sich die Sonderzeichen auf der Tastatur schlechter erkennen, was sich beim Tippen im Dunkeln unter Umständen störend auswirken kann. 

Beim BlackBerry KEYone befinden sich zwei kleine LEDs in der Leertaste. Diese leuchten, wenn der Sperrbildschirm noch aktiviert ist und zeigen an, wo sich die Leertaste mit Finderabdrucksensor zum Entsperren befindet. Dies ist gerade im Dunkeln sehr hilfreich, wenn man das KEYone entsperren möchte. Diese beiden LEDs sind in der Leertaste des KEY2 leider nicht vorhanden.

Der Speed Key muss gleichzeitig mit einer anderen Taste gedrückt werden, um den hinterlegten Shortcut zu aktivieren und Aktionen zu starten oder Apps zu öffen. Besser wäre es aus meiner Sicht, wenn man nacheinander erst den Speed Key und dann die Taste drücken muss. Dies würde eine bessere Einhandbedienung ermöglichen. Eine weitere Idee in diesem Zusammenhang wäre die Möglichkeit, in den Einstellungen auswählen zu können, wie man den Speed KEY nutzen möchte - gleichzeitiges Drücken oder nacheinander. 

Ansonsten ist die Tastatur wie geschrieben hervorragend, die Umsetzung meiner Verbesserungsvorschläge würden sie perfekt machen! ;-)

BlackBerry KEYone Black Edition Doppelpack im Angebot bei MediaMarkt

Nur noch wenige Stunden hat MediaMarkt ein Kracherangebot für euch!

So könnt ihr aktuell zwei BlackBerry KEYone Black Edition zum Preis von einem erwerben!

Die Geräte bekommt ihr versandkostenfrei für zusammen nur 499,00 Euro!

Das Angebot findet ihr HIER.

Danke an Marco für den Hinweis!