BlackBerry Powered by Android Security Bulletin - Januar 2021

Auf der BlackBerry Knowledge Base wurden Details zum Android Security Bulletin Stand Januar 2021 veröffentlicht:

Purpose of this Bulletin

BlackBerry has released a security update to address multiple vulnerabilities in BlackBerry powered by Android smartphones. We recommend users update to the latest available software build. BlackBerry releases Security Bulletins to notify users of its Android smartphones about available security fixes; see BlackBerry.com/psirt for a complete list of monthly Security Bulletins. This advisory is in response to the Android Security Bulletin (January 2021) and addresses issues in that Security Bulletin that affect BlackBerry powered by Android smartphones.

Vulnerabilities Fixed in this Update

Summary  CVE
Denial of Service in Framework CVE-2021-0313
Elevation of Privilege in Framework CVE-2020-27059
Information Disclosure in Framework CVE-2021-0304
Elevation of Privilege in Framework CVE-2021-0306
Information Disclosure in Framework CVE-2021-0309
Elevation of Privilege in Framework CVE-2021-0315
Elevation of Privilege in Framework CVE-2021-0317
Elevation of Privilege in Framework CVE-2021-0318
Elevation of Privilege in Framework CVE-2021-0319
Denial of Service in Framework CVE-2019-9376
Remote Code Execution in Media Framework CVE-2016-6328
Information Disclosure in Media Framework CVE-2021-0311
Information Disclosure in Media Framework CVE-2021-0312
Remote Code Execution in System CVE-2021-0316
Elevation of Privilege in System CVE-2020-0471
Elevation of Privilege in System CVE-2021-0308
Information Disclosure in Kernel Components CVE-2020-10732
Vulnerability in Qualcomm Components CVE-2020-11239
Vulnerability in Qualcomm Components CVE-2020-11250
Vulnerability in Qualcomm Components CVE-2020-11261
Vulnerability in Qualcomm Components CVE-2020-11262
Vulnerability in Qualcomm Closed-Source Components CVE-2020-11159
Vulnerability in Qualcomm Closed-Source Components CVE-2020-11238
Vulnerability in Qualcomm Closed-Source Components CVE-2020-11260

Available Updates

An updated software version may be available for BlackBerry powered by Android smartphones from third-party retailers or carriers, dependent on their deployment schedules. 

To identify an up to date software build, navigate to the Settings > About Phone menu. Look for the following Android security patch level:

January 5, 2021, or later

If your BlackBerry powered by Android smartphone does not have an up-to-date software build available, please contact your retailer or carrier directly for security maintenance release availability information.

(Quelle: BlackBerry Knowledge Base)

Fragen an TCL bezüglich Updates BlackBerry KEY2 / KEY2 LE

Wie wir bereits berichtet haben, hat die europäische Variante des BlackBerry KEY2 LE am 01.01.2021 ein Android-Sicherheitspatch-Update erhalten, die europäische Version des  BlackBerry KEY2 allerdings nicht. In Nordamerika haben die Modelle des BlackBerry KEY2 dagegen sogar ein Update Stand Januar 2021 erhalten.

Dies warf Fragen und Unverständnis innerhalb der BlackBerry-Community auf. Das hat mich veranlasst, TCL als verantwortliches Unternehmen für das BlackBerry KEY2 und KEY2 LE anzuschreiben und die an mich gerichteten Fragen bezüglich der Update-Thematik weiterzuleiten. Nur wenige Stunden nach meiner Anfrage habe ich auch schon Antworten bekommen, die ich euch gerne zur Kenntnis weitergebe.

Mein Anschreiben an den TCL Support im Wortlaut: 

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Oliver Gröning von der BlackBerry-User-Group Kassel. Der Android-Sicherheitspatch-Status der europäischen BlackBerry KEY2-Geräte ist Stand 01. Mai 2020. Mir ist bekannt, dass das Device ursprünglich nur bis einschließlich Juni 2020 Security Updates erhalten sollte.

Die europäischen BlackBerry KEY2 LE Smartphones haben am 01.01.2021 ein Security Update Stand November 2020 erhalten. Dieses Gerät sollte ursprünglich nur bis einschließlich September 2020 Updates erhalten.

Ganz anderes sieht es bei den nordamerikanischen Varianten o.g. Modelle aus. Das November-Update für das LE stand dort schon zwei Monate vor denen der europäischen Modelle zur Verfügung. Das KEY2 hat dort in diesen Tagen sogar ein Update Stand Januar 2021 erhalten. 

Meine Fragen und die der BlackBerrry-Community in Deutschland sind nun:

a) was ist der Hintergrund, dass nun doch Security Patches für die Geräte zur Verfügung gestellt werden, obwohl deren geplante Unterstützung  eigentlich eingestellt ist (siehe oben)?

b) auf wessen Veranlassung erfolgt die plötzliche Bereitstellung der Security Updates für die Modelle KEY2 und KEY2 LE (Provider, Google, TCL,...)?

c) wird das BlackBerry KEY2 in Europa ebenfalls die Sicherheitsupdates wie die der nordamerikanischen Modelle erhalten?

d) warum werden der nordamerikanische und der europäische Markt / die Modelle für den jeweiligen Markt unterschiedlich behandelt? 

Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen vorab!

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Gröning 

Die Antwort vom TCL Support im Original-Wortlaut:

Hallo Herr Gröning,

vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme mit TCL Communication!

Der Support für diese Geräte wurde noch nicht eingestellt, die erhalten Technicher Support bis August 2022.

TCL Aktualisierungen, werden nach zwei Jahren, nachdem das Gerät veröffentlicht wurde, nicht mehr entwickelt.

Wir haben nur Info über die Nord-Amerikanische Updates. Was wir Ihnen aber bestätigen können, ist  dass keine weitere System oder Android Updates, werden für Ihren Modell entwickelt.

Dies war wahrscheinlich, eine Anfrage eines lokalen Anbieters, angesichts der kanadischen Herkunft des Unternehmens.

Für weitere Fragen, bleiben wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen,

T.

TCL Communicaiton

Technischer Support Team

Den Text der vermutlich vorher automatisch übersetzten Antwort an mich habe ich bewusst nicht verändert.

Wie sind eure Gedanken zum Thema? Lasst es uns in den Kommentaren wissen. 

BlackBerry KEY2 erhält in Nordamerika Januar-Sicherheitsupdate

Was haben wir uns am Neujahrstag über das Sicherheitsupdate des BlackBerry KEY2 LE auf Stand November 2020 gefreut. Und wie gerne hätten wir dieses Update auf dem BlackBerry KEY2. Gerüchteweise soll das Update, was ursprünglich den nordamerikanischen Geräten vorbehalten war, auch auf unseren Versionen des KEY2 ankommen. 

Heute habe ich dann im Forum von CrackBerry  gelesen, dass die nordamerikanischen Versionen des KEY2 sogar ein Update mit Stand Januar 2021 erhalten haben!

Per Autoloader ist das Update auch auf den europäischen Geräten zu installieren. Aber Vorsicht! Die Installation erfolgt auf eigene Gefahr und ihr verliert möglicherweise die Google Play Protect-Zertifizierung auf dem Gerät. D.h., das Smartphone ist möglicherweise unsicher, bekommt keine Systemupdates oder App-Updates mehr und / oder Apps und Funktionen laufen nicht mehr ordnungsgemäß. Des Weiteren werden Daten dadurch ggf. nicht mehr zuverlässig gesichert. 

(Quelle: CrackBerry.com)

Einblick in die Fertigung des Unihertz Titan

Das Unihertz Titan ist ein sehr interessantes Smartphone, welches gerade bei derzeitigen oder ehemaligen BlackBerry-Nutzern auf Interesse stößt. 

Unihertz hat auf seinem YouTube-Kanal ein Video veröffentlicht, das einen kurzen Einblick in die Fertigung des Gerätes bietet:

Viel Spaß beim Ansehen!

(Quelle: YouTube)

BlackBerry und Facebook beenden Patentstreit

Wie auf CrackBerry berichtet wird, haben BlackBerry und Facebook einen laufenden Patentstreit beendet und die Streitigkeiten beigelegt. 

BlackBerry hatte Anfang 2018 eine Patentrechtsklage gegen Facebook eingereicht, nachdem eine außergerichtliche Einigung mehrere Jahre lang nicht möglich wurde. In dem Patentstreit ging es darum, dass Facebook aus Sicht von BlackBerry konkurrierende Anwendungen im Bereich der mobilen Nachrichten entwickelt haben soll. Diese Anwendungen würden das geistige Eigentum von BlackBerry verletzen. 

Details über die Einigung wurden nicht bekannt gegeben, BlackBerry selber gab keinen Kommentar ab. 

Im Zuge des Patenstreits hatte Facebook Anfang 2020 für deutsche Nutzer die Export-Funktion von WhatsApp-Chats entfernt. In ersten Testversionen steht diese Funktion nach Beendigung des Patentstreits nun wieder zur Verfügung, ist aber noch nicht offiziell. 

(Quelle: crackberry.com, winfuture.de

Video: Join BlackBerry. From handsets to intelligent security.

BlackBerry hat auf seinem YouTube-Kanal ein weiteres Video zur Verfügung gestellt. Betitelt ist das Video "From handsets to intelligent security" und zeigt den Weg vom Smartphone-Pionier hin zu einer Security-Software-Company, so CEO John Chen im Video, und der zukünftigen Ausrichtung.

Wie ich finde, ganz passend zum gestrigen Thema der Übertragung von 90 Patenten an Huawei:

Viel Spaß beim Anschauen!

(Quelle: YouTube) 

BlackBerry verkauft 90 Patente an Huawei

Wie in der internationalen Presse berichtet wird, hat BlackBerry 90 Patente u.a. aus den Bereichen Mobilgeräte und Sicherheit am 23.12.2020 an das Technologieunternehmen Huawei übertragen. 

Die Anzahl stellt nur einen geringen Anteil an den ca. 38.000 von BlackBerry gehaltenen Patenten dar, dennoch verwundert diese Maßnahme in zweierlei Hinsicht. So wird das chinesische Unternehmen Huawei nicht unkritisch gesehen und Patente aus dem Bereich Sicherheit zu übertragen wirft in punkto nationaler Sicherheit aus kanadischer Sicht Fragen auf. Desweiteren hat man erst im August 2020 eine Vereinbarung mit dem StartUp OnwardMobility bekannt gegeben und ein neues BlackBerry 5G-Smartpone für das erste Halbjahr 2021 angekündigt. Ob und was der Verkauf der Patente für diese Vereinbarung bedeutet, bleibt abzuwarten. 

Die Original-Artikel findet ihr anbei:

oltnews.com,

theglobeandmail.com

Übersicht der Patente

(Quelle: oltnews.com, theglobeandmail.com, The United States Patent and Trademark Office USPTO)

OnwardMobility erweitert Verkaufsteam

OnwardMobility hat auf seinem Blog bekannt gegeben,  dass sie ihr globales Verkaufsteam erweitert haben. 

So sind mit Géraud Boutibonnes und Matthew McFee zwei Verantwortliche hinzugekommen. 

Aber lest selbst:

OnwardMobility is growing! Today, we’re excited to announce significant new hires for our global sales team to meet the need for the growing global interest in our company. We’re welcoming to the team industry veterans Géraud Boutibonnes as Vice President General Manager EMEA and Global Accounts (EU) and Matthew McFee as Vice President of Government Sales. With more than 60 years’ combined experience, both Mr. Boutibonnes and Mr. McFee will contribute to growing OnwardMobility’s global sales and will report to OnwardMobility’s EVP of Sales Chuck Becher.

“We continue to see increased excitement about our company and pent up demand for our new robust devices, and the addition of Géraud and Matthew enables us to quickly ramp up our sales efforts throughout EMEA and with key government accounts,” said Peter Franklin, CEO of OnwardMobility. “Both Géraud and Matthew bring extensive experience in increasing wireless device sales in key markets and will be important contributors to bringing to market OnwardMobility’s global flagship device, a feature-rich, 5G Android smartphone that delivers on security and productivity.”

About Géraud Boutibonnes, Vice President General Manager EMEA and Global Accounts (EU)

With more than 25 years of experience in telecommunications and wireless sales, Mr. Boutibonnes is responsible for establishing and expanding OnwardMobility’s sales footprint within the EMEA region and brings extensive experience in building sales organizations and engaging EMEA carriers. With a track record of strong growth performance and successful management of large-scale global businesses, Mr. Boutibonnes has led outstanding performances in sales, marketing and operations, engaged and motivated large teams, and developed senior leaders for the Alcatel and BlackBerry brands. For the past 10 years, Mr. Boutibonnes developed mobile broadband, CiOT, and delivered innovative solutions with global carriers headquartered in Europe (Vodafone, T-Mobile, Orange, Telefonica, CKH) as VP of global accounts and partnership in TCL. Mr. Boutibonnes will be based in Paris, France. EMEA customers can directly connect with Géraud Boutibonnes via LinkedIn.

About Matthew McFee, Vice President of Government Sales

Matthew McFee brings over 35 years of wireless experience to the team. At OnwardMobility, he will be instrumental in positioning Onward Mobility’s BlackBerry devices as the most trusted and secure solution serving government markets around the globe. His career started with Motorola in East Tennessee where he focused on special markets including radio common carriers, federal government and subscriber cellular, which led him to Atlanta as the Southeast Area Sales Manager. He was recruited by his customer (BellSouth) to lead the New Product and Services Development team in the U.S. and eventually for BellSouth International in LATAM. He has a proven ability to build and develop successful teams with Motorola, BellSouth, Kyocera and Sonim, as well as longstanding professional relations with federal and state agencies for secured tactical communications. Mr. McFee will be based in East Tennessee. North American government customers can directly connect with Matthew McFee via LinkedIn.

Dann wollen wir hoffen, dass in Kürze auch Informationen zum angekündigten BlackBerry 5G veröffentlicht werden. Zeit wäre es. 

(Quelle: OnwardMobility)

Android 10 für Unihertz Titan verfügbar

Wie Unihertz heute via Info in der Facebook-Gruppe und e-Mail bekannt gab, steht für das Unihertz Titan nun das Update auf Android 10 nach Abschluss der Beta-Phase zur Verfügung. 

Beachtet bitte auch die Hinweise zum Erhalt des Updates!

Official Android 10 update is now available!

With the help from all the Friendly users, we had finished the testing of the new update and the official release of Android 10 update is now available!

Although we had fixed most of the reported issues during the update there are still some uncertain issues under investigation currently. It may take some time so we decided not to push the update to all the devices at the moment.

For those who are willing to try Android 10 update, there are 2 ways to get it now:

Please send IMEI numbers( 2 IMEI Numbers) and Build number(Settings->System->About phone->Build number) of your device to service@unihertz.com and we will push the update to your device via OTA.

Or you can directly download the official Android 10 OTA package here:

https://drive.google.com/drive/folders/1YgwDZoVZfNuKmdVuQIfRLA0hrYj0ndgS?usp=sharing

Important Notice:

Upgrade from Android 9 to Android 10 is a platform level upgrade and we strongly recommend all users to back up important data before upgrading.

After the upgrade, the system may take some time to rebuild the database so there will be some small probability issues, such as malfunction of ringtones, incoming calls, etc. The phone can work normally after the system is automatically rebuilt. This may take a few hours or a day or so.

You need to flash the device back to Android 9 by yourself if you don’t want to use Android 10 anymore.

If you have any other issues during the update, please contact service@unihertz.com and we will help you with it.

BTW, To show our gratitude, we will offer a free Titan case to the first 60 Friendly users. Please reply to the email sent by service@unihertz.com,Thanks.

BlackBerry History (12): BlackBerry 7100t

Heute möchte ich euch ein Gerät aus der langen BlackBerry-Historie mit einer besonderen Tastatur vorstellen - den BlackBerry 7100t!

Das Gerät wurde im Oktober 2004 veröffentlicht und wiegt bei einer Größe (L x B x H) von 11,9 x 5,8 x 1,9 Zentimetern 120 Gramm inklusive Batterie. 

Das Betriebssystem ist BlackBerry OS 4.0. Der interne Speicher beträgt 32 MB bei 4 MB RAM. Das 7100t hat Bluetooth, aber kein WLAN an Bord. 

Das 2,36 Zoll große Display hat eine Bildschirmauflösung von 240 x 260 Pixeln mit 150 PPI und 65000 Farben. 

SMS, MMS und e-Mail war mit dem 7100t möglich, eine Kamera ist nicht verbaut. Die Standby-Zeit wird mit 200 Stunden, die Gesprächsbereit mit 4 Stunden angegeben.