BlackBerry Assistant mit eingeschränkten Funktionen

Wie BlackBerry auf der BlackBerry Knowledge Base berichtet, wird der BlackBerry Assistant unter BlackBerry 10 aufgrund netzwerkbezogener Änderungen zukünftig möglicherweise nur noch eingeschränkte Funktionen bieten. 

Auf einem BlackBerry 10-Gerät kann der BlackBerry Assistant dann noch Telefonanrufe tätigen, Apps öffnen, Musik abspielen und eine Suche im Browser durchführen. 

(Quelle: BlackBerry Knowledge Base)

Vermarktung des BlackBerry 5G ab August 2021?

Seit gestern schwirren Gerüchte durch Twitter und ein BlackBerry-Forum, die auf eine Vermarktung des BlackBerry 5G ab August 2021 schließen lassen. 

So soll der nordamerikanische Telekommunikationskonzern AT&T das von OnwardMobility angekündigte BlackBerry 5G ab August 2021 vermarkten. 

Bestätigungen seitens AT&T sollen auf Nachfrage diesbezüglich erfolgt sein, in den Foren lassen sich auch Screenshots von AT&T-Kunden finden, die bei dem Unternehmen direkt nachgefragt haben:

Eine weiterer geposteter Screenshot unterstützt das Gerücht:

Seitens OnwardMobility ist noch keine Bestätigung über die Echtheit der Informationen erfolgt. Ich selber habe OnwardMobility gestern angeschrieben und nachgefragt, ob sie bestätigen können, dass das BlackBerry 5G ab August 2021 von AT&T vermarktet wird, allerdings noch keine Antwort erhalten. 

(Quelle, auch Fotos: Twitter, CrackBerry)

BlackBerry Manager von Cobalt eingestellt

Der BlackBerry Manager von Cobalt wurde eingestellt. 

Wollte man seinem Android Smartphone einen "BlackBerry-Touch" verleihen und standen beliebte BlackBerry Anwendungen für das Gerät über den Google Play Store nicht zur Verfügung, konnte man sich diese über den BlackBerry Manager von Cobalt herunterladen und installieren. 

Ruft man nun den BlackBerry Manager auf, bekommt man nachfolgenden Hinweis:

Im Forum von CrackBerry kann man die Gründe für die Einstellung des BlackBerry Manager finden. Cobalt selber hat die Antwort dazu gegeben:

Der Digital Millennium Copyright Act (DMCA) ist ein Gesetz der Vereinigten Staaten von Amerika, welches der Umsetzung des WIPO-Urheberrechtsvertrags von 1996 in nationales Recht dient, über die darin für alle Vertragsstaaten vorgeschriebenen Schutzstandards aber noch hinausgeht.

Cobalt232 weiter:

(Quelle: CrackBerry, Wikipedia)

Spezifikationen Unihertz Titan Pocket

Am 07.04.2021 wurde das Unihertz Titan Pocket angekündigt. Wir haben HIER über die ersten Details berichtet. 

Unihertz veröffentlicht nun nach und nach weitere Informationen zu dem Gerät. Wir werden die Spezifikationen an dieser Stelle zusammenfassen und immer wieder aktualisieren. Schaut also bei uns vorbei, wenn ihr auf dem Laufenden über das Unihertz Titan Pocket bleiben möchtet. 

Das Unihertz Titan Pocket wird eine physische QWERTY-Tastatur erhalten. Als Betriebssystem ist Android 11 angekündigt. 

Das Titan Pocket wird bei einer Länge von 132,5 mm, einer Breite von 73,8 mm und einer Höhe von 16,8 mm 216 Gramm wiegen und somit ca. 30% leichter als das Unihertz Titan (303 Gramm) sein.

Zum Vergleich: Das Unihertz Atom L wiegt 232 Gramm. 

Somit handelt es sich bei dem Pocket um ein kleineres Smartphone, welches man bequem in einer Hand halten und bedienen kann. 

Wer sich für das Gerät interessiert, kann sich schon jetzt auf folgender Seite registrieren, sich einen Rabatt auf das Smartphone sichern und verpasst nicht den Beginn der Kickstarter-Kampagne, über die das Gerät erworben werden kann. 

Unihertz Titan Pocket

(Quelle, auch Bilder: Unihertz, Twitter)

Ankündigung Unihertz Titan Pocket

Unihertz hat sein Versprechen gehalten und heute offiziell ein weiteres Smartphone mit physischer Tastatur angekündigt:

Das Gerät wird den Namen "Unihertz Titan Pocket" erhalten und wie die Bezeichnung schon vermuten lässt, eher in die Hosentasche passen als das Unihertz Titan. 

Das Titan Pocket wird ein Smartphone mit QWERTY-Tastatur und Android 11 an Bord werden, welches in Kürze über eine Kickstarter-Kampagne erworben werden kann. 

Unihertz beschreibt das Gerät als ein kleines und leichtes Smartphone, welches man bequem in einer Hand halten und bedienen kann. 

Das klassische QWERTZ-Design der Tastatur lässt Erinnerungen an frühere Smartphones anderer Hersteller aufkommen, auf denen man komfortabel und effizient schreiben konnte. 

Das Unihertz Titan ist ein bemerkenswertes Smartphone, dessen Größe und Gewicht aber nicht jedermanns Sache war.

Mit dem Titan Pocket wird es zukünftig also eine Alternative für alle geben, denen das Konzept von Unihertz gefällt und die gerne ein Device mit physischer Tastatur nutzen möchten, welches aber gleichzeitig auch problemlos in Sakko und / oder Hosentasche passt. 

Sollte nun euer Interesse geweckt sein und möchtet ihr weiter über zukünftige Infos zum Unihertz Titan Pocket auf dem Laufenden bleiben, dann registriert euch doch schon jetzt auf nachfolgender Seite, sichert euch einen Rabatt auf das Smartphone und verpasst nicht den Beginn der Kickstarter-Kampagne. 

Unihertz Titan Pocket

Oder tauscht euch mit weiteren Interessierten innerhalb der Facebook-Gruppe für das Titan Pocket aus. 

Wir werden euch weiter über alle Neuigkeiten informieren. Schaut also regelmäßig bei uns vorbei, es lohnt sich. 

(Quelle: YouTube, Unihertz, Facebook; Bilder: Unihertz)

Unihertz: Bald kommt etwas...

Unihertz hat heute auf Twitter eine Ankündigung veröffentlicht. 

Versehen mit den Hashtags #unihertz #smallphone #quertyphone und obigen Bild werden sich Tastaturliebhaber wohl in Kürze über etwas freuen dürfen! 

(Quelle: Twitter)

Zubehör: Unihertz Titan Lederholster

Immer wieder kommt unter den Anhängern des Unihertz Titan die Frage nach Zubehör, speziell nach einem Holster für das Gerät auf. 

Unihertz selber hatte dazu auch einmal eine Umfrage gestartet, welche Art bzw. Design so ein Schutz haben sollte, aber weiter hatte man bislang nichts zu dem Thema erfahren können. 

Heute kam nun die Ankündigung, dass ein Lederholster in begrenzter Stückzahl erscheinen soll. 

Anbei ein paar Eindrücke von dem Holster:

Das Holster kommt mit Belt-Clip. 

Ein magnetisches Cover sorgt für weitere Sicherheit. 

Falls ihr Interesse habt, könnt ihr euch unter nachfolgendem Link vorab registrieren. 

(Quelle, auch Fotos: Unihertz)