Artikel mit Tag blackberry priv

Test: StilGut-Handyhüllen für das BlackBerry PRIV

Bereits letztes Jahr durften wir für euch Handyhüllen für verschiedene BlackBerry-Modelle der Firma StilGut testen. Und StilGut hat uns erneut diese Möglichkeit angeboten und ich möchte euch heute zwei Hüllen für das BlackBerry PRIV vorstellen. 

Bei den beiden Varianten handelt es sich zum einen um die BlackBerry PRIV Hülle UltraSlim aus Leder in der Farbe cognac für 29,99 EUR sowie das BlackBerry PRIV Case Book Type aus Leder ohne Clip in schwarz/nappa für 34,99 EUR, deren Qualität und Verarbeitung hervorragend sind. Schaut euch doch einfach einmal das komplette Sortiment an BlackBerry PRIV-Hüllen von StilGut an, um einen Überblick zu erhalten. 

Beide Hüllen werden in einer sehr ansprechend gestalteten Umverpackung geliefert. Öffnet man diese, kann man sofort den angenehmen Geruch des hochwertigen Leders wahrnehmen. Die Hüllen sind also was für (fast) alle Sinne, denn probiert habe ich sie nicht! :-)

In der Umverpackung sind die Hüllen ebenfalls sehr gut mit Banderole, Folie und einer weichen Polsterung geschützt. 

Doch was zeichnet die Hüllen aus und wie schlagen sie sich im Alltag? Lasst mich mit der BlackBerry PRIV Hülle UltraSlim aus Leder in der Farbe cognac beginnen.

Die Hülle ist hochwertig verarbeitet und wurde aus echtem Leder in Handarbeit gefertigt. Die Ausschnitte auf der Rückseite für die Kamera und alle weiteren Anschlüsse sind frei zugänglich. Der gesamte Bildschirm ist frei bedienbar. 

Besonders angenehm ist die Sleep- und Wake-Up-Funktion der Hülle für das PRIV, wodurch das Ein-und Ausschalten durch simples Aufklappen der Schutzhülle ermöglicht wird. Das BlackBerry PRIV passt 100%-tig hinein und die Hülle bietet einen sicheren Halt für das Device.

Das Aufklappen der Hülle erfolgt "von oben nach unten". Das heißt, der Deckel für die Front hängt bei Nutzung herunter. Ich habe mir mal den Spaß erlaubt und das PRIV ausgefahren und dann die Gesamtlänge von der Hülle inklusive Device gemessen und wir reden über 34 Zentimeter, sofern man den Frontdeckel nicht komplett umklappt. Aus diesem Grund muss jeder für sich entscheiden, ob er diese Variante der Schutzhülle im Alltag nutzen möchte. Ich persönlich stehe nicht auf diese Variante von Schutzhüllen und es fehlt mir bei dieser auch ein Loch im Deckel, damit man Benachrichtigungen der LED erkennen kann und bevorzuge deshalb die zweite Hülle im Test. 

Und damit kommen wir zum BlackBerry PRIV Case Book Style aus Leder in schwarz/nappa.

Auch hier handelt es sich um eine hochwertig verarbeitete Tasche, die in Handarbeit gefertigt wurde. Hervorzuheben ist bei dieser Hülle das Material, handelt es sich hier sogar um Qualitäts-Rindsleder mit exquisiter Naht. Diese Naht hebt die Hülle optisch hervor und macht sie noch edler. Das Case ist sehr dünn und leicht, auch hier sind alle Anschlüsse frei erreichbar und der Ausschnitt für die Kamera ist frei zugänglich. 

Diese Hülle hat ebenfalls einen Magnet zum automatischen Ein- und Ausschalten im Deckel.  Mit dieser Hülle könnt ihr euer BlackBerry PRIV im geschlossenen Zustand zum Telefonieren benutzen, denn sowohl Lautsprecher als auch Mikrofon sind frei. Als weitere Besonderheit sei erwähnt, dass es ein Loch im Deckel für die Benachrichtigungs-LED gibt und ihr somit auch bei geschlossener Hülle optisch über neue Benachrichtigungen informiert werdet. Außerdem bietet die Hülle perfekten Schutz vor Staub, Schmutz und Beschädigungen des Device und eine 100%-ige Passgenauigkeit. 

Das BlackBerry Case Book Style ohne Clip in schwarz von StilGut nutze ich bereits für mein BlackBerry Z30 und auch für mein BlackBerry Passport. Auch für das BlackBerry PRIV kann ich es sehr empfehlen, da es der perfekte Schutz für ein besonderes Device ist. 

Egal für welche Variante ihr euch entscheidet, ihr erhaltet in beiden Fällen hochwertige Produkte! 

An dieser Stelle möchte ich mich bei StilGut für die Testmöglichkeit bedanken! Im Rahmen unserer Bring-a-Friend Aktion werden wir zukünftig die BlackBerry PRIV Testgeräte mit diesen Hüllen auf die Reise schicken. Dann könnt ihr euch nicht nur von dem ersten Android-Device von BlackBerry ein Bild machen, sondern auch von den Hüllen. 

Ich hoffe, euch einen Eindruck von den Produkten von StilGut vermittelt zu haben. In Kürze berichte ich über die StilGut Hüllen für das BlackBerry Leap, denn auch diese wurden uns für einen Test zur Verfügung gestellt.

(Quelle: Stilgut.de, bbugks.de)

Nimmst Du die blaue oder die rote Pille - oder warum Classic Besitzer ein zweites Smart Phone haben

Ein Rückblick auf das BBUGKS Treffen vom 17. Februar 2016

Mittwoch, 19 Uhr, in einer dunklen Ecke irgendwo in einer Kasseler Gaststätte tippt ein einsamer junger Mann auf der Tastatur seines BlackBerry Classics, nichts ahnend, was ihm diesen Abend noch widerfahren wird.

Um 19.05 Uhr biegt nur wenige Meter entfernt ein weiterer BlackBerry-Fan genauso nichts ahnend auf den Parkplatz desselben Etablissements in der festen Überzeugung, dieses Mal als erster am verabredeten Ort zu sein, nicht nur pünktlich, sondern endlich mal der Erste.

„Ja, da ist schon jemand da, der sitzt da hinten!“ 

Wieder nicht erster, und überrascht darüber. Ich ging im Kopf durch, wer denn schon da sein könnte, um auf keinen zu kommen und war positiv überrascht, ein neues Gesicht zu sehen.

Thomas aus Paderborn, ebenso in der Technikbranche beheimatet und nicht angekündigter Teilnehmer fiel durch sein Classic auf. Und ein zweites, gar nicht so vertrautes Samsung Note.

Schnell war geklärt, daß es sich um sein Arbeitssmartphone handelte, und es seine Daseinsberechtigung nur damit rechtfertigte, `daß eben doch nicht alle Android Apps auf dem Classic laufen und aber das ein oder andere aus der Roboterwelt ganz nützlich und gut zu gebrauchen wäre.´

Womit wir also unseren roten Faden für das BlackBerry User Group Kassel Treffen gefunden haben. Denn dieses Thema war sicherlich das meist diskutierte.

Im Laufe der nächsten Stunde füllte sich der Tisch bis auf beachtliche fünf Personen; eine Autobahnabfahrt kann man auch mal verpassen, sonst wären wir wohl etwas früher komplett gewesen, aber bei Staufenberg kann man ja wieder Richtung Süden wechseln. Und so kamen wir Hungrigen dann auch zu unserer Bestellung und mit dem Wissen des baldigen Sättegefühls ließ es sich dann auch viel angeregter diskutieren.

Neben Thomas brachte auch Michael sein Classic mit. Und sein LG Nexus. Auf unsere Nachfrage kam dann sowas wie: `daß eben doch nicht alle Android Apps auf dem Classic laufen und aber das ein oder andere aus der Roboterwelt ganz nützlich und gut zu gebrauchen wäre.´

Euch fällt was auf? Richtig, der Eindruck, das Classic sei dann doch nicht so stark auf der Brust wurde wieder bestätigt, was die Passport User zu ein wenig Häme hinreißen ließ mit dem Hinweis auf: bei uns laufen quasi fast alle Apps aus der Android Welt und mit dem Umweg über Snap auch eine ganze Menge.

Nur der Z30 User sagte sowas wie, daß sich das auch bald ändern würde, da ja nur die 4.3 Version des Androids dem Zauber zugrunde liegt und auch die Passport User sich früher oder später von ihren Android Apps verabschieden müssen.

Spielverderber.

So ging der Abend mit vielen anregenden Diskussionen ins Land und auch das Thema des Fortbestands unserer liebgewordenen Beeren aufgrund der aktuellen Situation kam nicht zu kurz. Wobei ja auch hier nichts wirklich Belastbares von Seiten BlackBerry kommuniziert wurde, so daß die Hoffnungen auf neue Geräte mit dem BB Logo und einem weiterentwickelten Android durchaus von allen geteilt wurden. Besser muß das jetzige Android werden, darüber waren sich alle einig, ebenso die Hardware, die dieses Mal leider nicht ausführlich zum Testen kam;

gern nehme ich das zum Anlass, auf unsere Testaktion der aktuellen BlackBerry Geräte hinzuweisen: Ihr wißt schon, kurz bei uns melden und Ihr habt in kürzester Zeit Euer Wunschgerät für ein paar Tage zum Testen in der Post!

Einig waren sich alle, daß bei einem Hochpreisgerät mehr kommen muß, als das PRIV bisher liefert. So macht es uns BlackBerry immer leichter, den Absprung zu einem anderen Smartphone Hersteller zu schaffen. In eine Welt, die vor einer App-Vielfalt nur so strotzt, in ein fertiges Ökosystem, das zuverlässig und schnell funktioniert und uns das meiste abnimmt, in einen Konzern, der seine Kunden als Jünger domestiziert und ihnen eine Welt präsentiert, in der sie sich um nichts mehr zu kümmern brauchen und es noch besser gar nicht sollen!

Und so spanne ich den Bogen zum Titel und nehme nochmal den Bezug zu den roten und blauen Pillen auf, zwischen denen sich schon vor einigen Jahren Neo in `The Matrix´ entscheiden musste:

Nimm die blaue Pille und alles bleibt wie es war, nimm die rote Pille und Du bleibst hier im Wunderland und läßt Dir von uns zeigen, was alles möglich ist.

Ich schau mal, ob auf der roten Pille irgendwo BlackBerry steht…

Im Nachgang fanden wir den Abend alle gelungen, neues Blut brachte neuen Diskussionsstoff, diesmal waren nur Techies am Tisch, deshalb waren die Themen entsprechend IT-lastig, aber dennoch unterhaltsam, anregend und der ein oder andere Tipp wurde mitgegeben und bei passender Gelegenheit auch schon umgesetzt. Alles in allem ein Abend wie erwartet. Fast! Ich hätte nie geglaubt, daß man beim Urlaub im Cafe del Sol 4 (in Worten vier!) Schnitzel schaffen kann. Liebe Grüße an den Magen, Alex!

Nur Mädchen! Die fehlten!

Bis zum nächsten Treffen!

BlackBerry PRIV - erste Schritte, Web-basierte Trainings, How-To-Videos und Hilfe

image

Wie ihr wisst, wird das BlackBerry PRIV das nächste Smartphone von BlackBerry sein. Einige haben es schon, andere warten sehnsüchtig auf die Zusendung des Gerätes. BlackBerry selber stellt euch für die ersten Schritte mit dem Slider umfangreiche Starthilfe zur Verfügung!

Ein neues Smartphone zu bekommen ist immer spannend. Wie sieht es aus, wie fühlt es sich an, wie liegt es in der Hand und vor allem - wie funktioniert es!?

Mit dem BlackBerry PRIV wirft BlackBerry nach dem Torch 9800 und 9810 erstmals wieder einen Slider auf dem Markt.

Aber nicht nur die Bauart ist gewöhnungsbedürftig, auch das Betriebssystem. Denn das PRIV läuft nicht mit BlackBerry 10, sondern ist powered by Android.

Damit euch die Umstellung aber nicht zu schwer fällt, unterstützt euch BlackBerry mit zahlreichen Anleitungen, Trainings, How-To-Videos und sonstigen Hilfen.

Diese Unterstützung müsst ihr auch nicht mühsam im Netz zusammensuchen, denn auf dem BlackBerry Help Blog findet ihr alle oben genannten Hilfen schön ordentlich zusammengefasst:

BlackBerry Help Blog

Damit dürfte einem guten Start mit dem BlackBerry PRIV nichts mehr im Wege stehen!

(Quelle: helpblog.blackberry.com)