< Die Gewinner/-innen stehen fest! | Ein paar Gedanken zum DTEK60 >

BlackBerry trifft mit TCL Communication weltweite Lizenzierungsvereinbarung zu  Smartphone-Software und Marken


Wie BlackBerry bekannt gab, wurde mit TCL Communication ein langfristiges Lizenzabkommen geschlossen.

Alle Einzelheiten könnt ihr der uns von BlackBerry zur Verfügung gestellten Pressemitteilung auf deutsch entnehmen:

WATERLOO, ON – 16. Dezember 2016 – BlackBerry Limited (NASDAQ: BBRY; TSX: BB) und TCL Communication Technology Holdings Limited („TCL Communication”) haben heute eine langfristige Lizenzvereinbarung bekanntgegeben, die den Übergang von BlackBerry hin zu einem Unternehmen für Sicherheitssoftware- und -Services beschleunigen wird.

Gemäß der Vereinbarung wird BlackBerry seine sichere Smartphone-Software- und Service-Suite, einschließlich der damit verbundenen Markenrechte an TCL Communication lizenzieren, welche wiederum das Design, die Fertigung, den Verkauf und den Kundenservice für die BlackBerry gebrandeten Mobilgeräte übernehmen wird. BlackBerry wird weiterhin all seine Sicherheits- und Softwarelösungen selbst entwickeln und kontrollieren, seine Kunden unterstützen und die zuverlässige BlackBerry-Smartphone-Software pflegen. TCL Communication wird sich um alle Verkaufs- und Vertriebsmaßnahmen kümmern und gemeinsam mit den bestehenden Verkaufsteams als weltweiter Vertreiber von neuen BlackBerry gebrandeten Mobilgeräten fungieren.

Vor kurzem gab BlackBerry einen Strategiewechsel bei seinen Mobilgeräten bekannt, um sich zukünftig auf die Softwareentwicklung konzentrieren zu können. Hierbei ist das Ziel, die sicherste und umfangreichste Software für Geräte weltweit anzubieten und gleichzeitig mit Dritten bei der Entwicklung von Hardware, dem Vertrieb und der Vermarktung der BlackBerry Mobil-Marke zusammenzuarbeiten. Die Vereinbarung mit TCL Communication ist die erste weltweite Lizenzvereinbarung von BlackBerry und baut die bestehende Partnerschaft weiter aus. Diese hat bereits die beiden Android-Geräte DTEK50 und DTEK60 mit einem von Kunden und Partnern geschätzten Sicherheitsstandard hervorgebracht.

„Wir bei TCL Communication wollen die besten Portfolio-Lösungen entwickeln und gleichzeitig die gleichberechtigte Unterstützung für Kunden und Geschäftsanwender sicherstellen, die der Kombination aus der Android-Plattform, der Integrität der BlackBerry-Geräte und derführenden Rolle der Marke im Bereich Sicherheit vertrauen,“ sagte Nicolas Zibell, CEO von TCL Communication. „Zusammen mit der BlackBerry Smartphone-Plattform wird diese Partnerschaft unsere Führungsrolle im weltweiten Mobil-Markt stärken.“ Die Partnerschaft zwischen TCL Communication und BlackBerry basiert einerseits auf den jeweiligen Führungspositionen im Bereich mobiler Kommunikation und andererseits auf der bereits existierenden Zusammenarbeit bei den DTEK50- und DTEK60-Geräten. Durch die Zusammenarbeit mit TCL Communication, dem viertgrößten Handset-Produzenten in Nordamerika und in den Top-10 weltweit nach IDC1, stellt BlackBerry sicher, dass seine gebrandeten Geräte weltweit verfügbar sind.

„Diese Vereinbarung mit TCL Communication markiert einen Meilenstein in unserer Strategie, den Fokus auf das Smarte im Telefon zu legen. Wir bieten ein Höchstmaß an Sicherheit und eine Gerätesoftware auf einer Plattform, die mobile Nutzer bevorzugen und ihnen vertraut ist“, sagt Ralph Pini, Chief Operating Officer und General Manager of Mobility Solutions bei BlackBerry. „TCL Communication ist die natürliche Wahl, um unsere Software und die Marke BlackBerry weltweit zu lizenzieren. Wir haben mit ihnen bereits bei der DTEK-Serie von sicheren Smartphones erfolgreich zusammengearbeitet. Wir waren beeindruckt von ihrer Exzellenz in den Bereichen Hardware-Design, Entwicklung und Fertigung. Jetzt kombinieren wir unsere einzigartige Expertise bei mobiler Sicherheit und Software mit der großen Reichweite und dem breiten Kundenzugang von TCL Communication. Wir sind daher zuversichtlich, dass BlackBerry gebrandete Produkte, entwickelt und vertrieben von TCL Communication, die Bedürfnisse der BlackBerry-Nutzer ansprechen und die Verfügbarkeit von BlackBerry-Secure Produkten weltweit vergrößern werden.“ 

TCL Communication wird der exklusive weltweite Hersteller und Händler für alle BlackBerry gebrandeten Smartphones sein, mit der Ausnahme folgender Länder: Indien, Sri Lanka, Nepal, Bangladesch und Indonesien. Weitere Informationen über die geplanten Produkte und die Verfügbarkeit der Geräte werden in den kommenden Monat zur Verfügung gestellt. 

(Quelle: BlackBerry)

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Dieser Link ist nicht aktiv. Er enthält die Trackback-URI zu diesem Eintrag. Sie können diese URI benutzen, um Ping- und Trackbacks von Ihrem eigenen Blog zu diesem Eintrag zu schicken. Um den Link zu kopieren, klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen "Verknüpfung kopieren" im Internet Explorer oder "Linkadresse kopieren" in Mozilla/Firefox.

BBUGKS am : TCL-Alcatel verkauft 49% des Telefongeschäftes

"TCL-Alcatel verkauft 49% des Telefongeschäftes" vollständig lesen
Mitte Dezember 2016 gab BlackBerry in einer Pressemitteilung bekannt, dass BlackBerry Limited und TCL Communication Technology Holdings Limited („TCL Communication”) eine langfristige Lizenzvereinbarung eingegangen sind. Inhalt dieser V

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.